WETSCAPES

WETSCAPES

Verbundforschung der Universitäten Greifswald und Rostock zu Stoffumsetzungsprozessen an Moor- und Küstenstandorten

Moor- und Küstenstandorte sind ein prägendes Element der Landschaften und damit der Landnutzung in Mecklenburg-Vorpommern. Sie nehmen 13 Prozent der gesamten Fläche des Bundeslandes ein. Im interdisziplinären Verbundprojekt WETSCAPES stehen diese Ökosysteme im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten. Die Verbundpartner verfolgen das Ziel, wissenschaftliche Grundlagen für eine nachhaltige, schonende Bewirtschaftung der Niedermoore und feuchten Küstenstandorte, speziell degradierter und dann wiedervernässter Flächen, zu erarbeiten.

Das Vorhaben wird im Rahmen des Exzellenzforschungsprogramms des Landes Mecklenburg-Vorpommern mit ca. 5 Mio. Euro über einen Zeitraum von vier Jahren und drei Monaten aus dem Europäischen Sozialfonds gefördert.

Projektlaufzeit: 1.1.2017-31.03.2021